Neuigkeiten aus Madulain

15.03.2020

Coronavirus: So schützen wir uns

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) leitet die Informationskampagne «So schützen wir uns». Bitte informieren Sie sich regelmässig über die aktuellen Schutzmassnahmen und halten Sie sich an die Verhaltenshinweise des BAG.

Infoline Coronavirus des Bundesamts für Gesundheit
Tel. +41 58 463 00 00, täglich 24 Stunden in Deutsch, Italienisch, Französisch und Englisch.

Informationen des Kantons Graubünden
Auch der Kanton Graubünden hat eine Website mit aktuellen Informationen zum Coronavirus aufgeschaltet. Beachten Sie insbesondere die aktuelle Lage mit den gesetzlichen Anordnungen und Weisungen.

Bitte befolgen Sie die Schutzmassnahmen des BAG

 

Haben Sie Symptome (Fieber, Husten, Atembeschwerden)?
Jeder Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus muss durch eine Ärztin oder einen Arzt abgeklärt werden. Dabei fragt sie/er nach Reisen, Kontakten und Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten oder Atembeschwerden. Eine abschliessende Bestätigung ist nur durch eine Laboranalyse möglich. Dafür wird in der Regel mit einem Wattestäbchen ein Abstrich aus Nase und Rachen genommen. Bestätigt das Labor eine Ansteckung, wird die erkrankte Person isoliert, um weitere Ansteckungen zu vermeiden.

Gehen Sie im Verdachtsfall nicht ohne Voranmeldung in die Notaufnahme oder zum Arzt, sondern:
1. Melden Sie sich bei der Hotline des BAG unter der Nummer +41 58 463 00 00 oder telefonisch bei Ihrem Hausarzt.
2. Bleiben Sie Zuhause.

Spital Oberengadin ist vorbereitet
Das Spital Oberengadin in Samedan verfügt über ausgebildetes Personal und bewährte Prozesse für solche Herausforderungen. Es richtet sich nach den Vorgaben von Bund und Kanton: bei Personen ohne Symptome und welche die Kriterien des Bundesamts für Gesundheit (BAG) nicht erfüllen, führt das Spital Oberengadin keine Abstriche durch.

Scroll nach oben